Vergabeverfahren Lieferung von 300 elektrischen Nahverkehrstriebwagen für ÖBB PV

Verkehr

Schon seit der Liberalisierung der Verkehrsmärkte beraten wir Auftraggeber und Verkehrsunternehmen im Zusammenhang mit der Beschaffung und Finanzierung von Verkehrsdienstleistungen und rollendem Material. Wir verfügen daher über umfassende Erfahrung zu den vergaberechtlichen Aspekten sowie sämtlichen angrenzenden Normen, wie z.B. zum Beihilfenrecht, zur EU-Verordnung 1370/2007, zum Kraftfahrliniengesetz, zum ÖPNRVG oder zum Eisenbahngesetz.

Projekt: Lieferung von 300 Nahverkehrstriebwagen – Maximales Projektvolumen bei vollständigem Abruf aus der Rahmenvereinbarung: ca € 2 Mrd.

Leistung: Begleitung eines Verhandlungsverfahrens mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb nach den Sektorenbestimmungen des BVergG 2006 für den Oberschwellenbereich zum Abschluss einer Rahmenvereinbarung, erfolgreiche Vertretung in Nachprüfungsverfahren.

Herausforderungen: Beschaffung von komplexen Nahverkehrstriebwagen (bis zu 150 Stück mit ca. 75 Metern sowie bis zu 150 Stück mit ca. 100 Metern Länge), sehr hoher Auftragswert.

Ausschreibung eines Bündelversicherungsvertrages für Haft- und Unfallversicherung aller Studierenden in Österreich
Vergabeverfahren Lieferung von 300 elektrischen Nahverkehrstriebwagen für ÖBB PV
Vergabeverfahren: Projektsteuerung und örtliche Bauaufsicht für die Neuerrichtung eines Bürogebäudes
Ausschreibung von monomeren und dimeren Röntgenkontrastmitteln für einen Krankenhausträger – Unterstützung bei der Erstellung der Ausschreibung und Abwehr von Nachprüfungsanträgen
FH Campus Wien – Errichtung und Aufstockung Lehrsaalpavillon
PPP-Vergabe „Errichtung, Überlassung und Betrieb eines Gebäudes für die Fachhochschule St. Pölten“