Nachprüfungsverfahren betreffend den Schulbusbetrieb in Wien

Vergabekontroll- und Gerichtsverfahren

Bei Ausschreibungen besteht meist ein großer Zeitdruck – Berichtigungen und Nachprüfungsanträge müssen binnen weniger Tage verfasst werden. Zugleich sind die zu lösenden Rechtsfragen anspruchsvoll; das Vergaberecht unterliegt einem stetigen Wandel. Wir verfügen über ein großes, hoch spezialisiertes Team von Anwälten, das die Entwicklungen permanent im Auge hat. Auf diese Weise können rasch Entscheidungen getroffen und Prozessstrategien festgelegt werden.

Projekt: Durchführung des Schulbusbetriebes für SchülerInnen mit Behinderung in allen 23 Wiener Gemeindebezirken. 
Projektvolumen ca. € 100 Mio.

Leistung: Vergaberechtliche Beratung vor den Vergabekontrollbehörden sowie vor dem Verwaltungsgerichtshof.

Herausforderungen:  Prüfung der Antragslegitimation bei Präferenzsystemen; Beurteilung gewerberechtlicher Anforderungen, kalkulatorischer Ansätze sowie zeitlicher Aspekte bei der Erfüllung der technischen Leistungsfähigkeit.