FH St. Pölten 2. Bauabschnitt – Generalplanungsleistungen

Beratungsleistungen

Die hohe Zufriedenheit unserer Klienten ist der transparenten und rechtssicheren Durchführung von Vergabeverfahren geschuldet. Diesem obersten Ziel folgend sind wir Vorreiter in der Konzeption komplexer und vielschichtiger Beschaffungsvorhaben. Dazu gehört auch, die für die Durchführung eines solchen Verfahrens notwendigen Berater aus dem Rechtsbereich, aus dem technischen Bereich oder aus sonstigen Bereichen vergaberechtskonform beizuziehen.

Planung und baunahe Dienstleistungen

Wir haben spezielle und mehrfach bewährte Verfahren zur Beschaffung von Planungs- und sonstigen baunahen Dienstleistungen entwickelt. Wir decken mit unserer Erfahrung die gesamte Bandbreite an einschlägigen Leistungen ab – beginnend mit Projektmanagementleistungen und Architektenleistungen, über Generalplanerleistungen und Totalplanerleistungen, bis hin zu Fachplanerleistungen (Haustechnik, Mess-, Steuer- und Regeltechnik, usw.) und Leistungen der örtlichen Bauaufsicht. Unsere Klienten schätzen hier insbesondere unsere innovativen, von einem technischen Grundverständnis geprägten Bewertungsmodelle.

Projekt: Vergabe eines Generalplanerauftrags für die Errichtung des „2. Bauabschnitts“ der FH St. Pölten nach einem „Lebenszykluskosten-Modell“. Ziel ist die Errichtung eines energieeffizienten FH-Gebäudes mit Lehr- und Lernräumen, Büros, Labors, Küche, Mensa, Bibliothek und Veranstaltungsbereich.

Leistung: Erstellung der Verfahrensunterlagen und der Verträge (insbes. der Rahmenvereinbarung und des Leistungsvertrags), rechtliche Begleitung bei der Durchführung eines Verhandlungsverfahrens mit vorheriger Bekanntmachung, Mitwirkung bei den Verhandlungen sowie Begleitung der Bestbieterermittlung samt Angebotspräsentationen der Bieter.

Herausforderungen: Rechtssichere und rasche Umsetzung des Verfahrens. Design und rechtssichere Umsetzung geeigneter qualitativer Zuschlagskriterien. Ermöglichung eines breiten Wettbewerbs. Termingerechte Projektumsetzung.