Beschaffung einer Softwarelösung für digitale Schulbücher

Informations- und Kommunikationstechnik

Der vergaberechtskonforme Einkauf von IT-Leistungen stellt hohe Anforderungen an die Auftraggeber und Bieter: Die zu beschaffenden Produkte und Leistungen weisen oft eine hohe Komplexität und kurze Einsatzzyklen auf und müssen mit den bestehenden Systemen interoperabel sein. Der Einkauf von IT-Leistungen steht dabei im besonderen Spannungsfeld zwischen dem Gebot der Produktneutralität und dem Systementscheidungsrecht des Auftraggebers. Wir beraten Auftraggeber und Bieter bei Ausschreibungen, aber auch zur Frage der Anwendbarkeit von Ausnahmetatbeständen.

Projekt: Ausschreibung einer Rahmenvereinbarung mit mehrjähriger Laufzeit mit einem IT-Unternehmen über die Entwicklung, Inbetriebnahme und Wartung einer Softwarelösung für digitale Schulbücher.  Mit der Softwarelösung kann das jeweilige digitale Schulbuch von den Schulbuchverlagen leicht erstellt und den Nutzern über ein digitales Bücherregal einfach bereitgestellt werden, sodass Bildungsinhalte qualitativ hochwertig,  modern und einfach vermittelt werden können.

Leistung: Durchführung eines Verhandlungsverfahrens mit vorheriger Bekanntmachung, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, der Rahmenvereinbarung und des Softwareentwicklungs- und Wartungsvertrages.  Abstimmung der Spezifikationen und des Zuschlagsschemas, Angebotsprüfung und – bewertung mit dem technischen Consulter. 

Herausforderung: Beschaffung komplexer, individueller  IT-Dienstleistungen und Erfüllung der hochrangigen Projektziele im Bildungsbereich