Begleitung der Raaberbahn bei der Finanzierung neuer Triebwagen

PPP und Finanzierung

Seit vielen Jahren hat sich in unserer Kanzlei eine weitere Spezialisierung entwickelt: die Umsetzung von Partnerschaftsmodellen sowie die Ausgliederung und Privatisierung von Infrastruktur und Unternehmen. Hier arbeiten wir an vorderster Front an der Entwicklung von Leitprojekten und Modellen. Mittlerweile verfügen wir über viel Erfahrung und Wissen, wenn es etwa darum geht, die Bedürfnisse der Finanz- und Baubranche, das geltende Recht (wie ESVG oder Steuerrecht) und – vor allem – die Bedürfnisse unserer Auftraggeber in Einklang zu bringen und somit eine angemessene Verteilung von Aufgaben und Risiken zu erreichen. Durch die Umsetzung von PPP-Projekten haben wir zudem viel Erfahrung mit Kredit- und Leasingfinanzierungen gesammelt und beraten daher nun auch regelmäßig bei der Vergabe von Finanzierungsleistungen.

Projekt: Beratung der Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn AG bei der Vergabe der Finanzierung der Beschaffung von fünf Stück Siemens Desiro Mainline Triebwagen im Wege eines Ratenkaufmodells. Finanzierungsvolumen ca. € 31 Mio.

Leistung: Strukturierung des Verfahrens, Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, Erstellung und Verhandlung des Ratenkaufvertrags, Vergabe der Leistung in einem Verhandlungsverfahren nach vorherigem Aufruf zum Wettbewerb für Sektorenauftraggeber.

Herausforderungen: Verhandlung und Vereinbarung einer Haftungsvereinbarung mit dem Land Burgenland. Schaffung eines Vertragswerks, das die Bedürfnisse der Raaberbahn berücksichtigt, ohne Risikoaufschläge zu verursachen. Rechtzeitiger Abschluss des Verfahrens zur Einhaltung des Stichtags aus dem Liefervertrag. Erreichung guter Konditionen für die Raaberbahn.