Altlastensanierung der Kokerei am Betriebsgelände der voestalpine in Linz – Nachprüfungsverfahren zur Beteiligung eines Bewerbers an Vergabeverfahren

Vergabekontroll- und Gerichtsverfahren

Bei Ausschreibungen besteht meist ein großer Zeitdruck – Berichtigungen und Nachprüfungsanträge müssen binnen weniger Tage verfasst werden. Zugleich sind die zu lösenden Rechtsfragen anspruchsvoll; das Vergaberecht unterliegt einem stetigen Wandel. Wir verfügen über ein großes, hoch spezialisiertes Team von Anwälten, das die Entwicklungen permanent im Auge hat. Auf diese Weise können rasch Entscheidungen getroffen und Prozessstrategien festgelegt werden.

Projekt: Die voestalpine beabsichtigt die Vergabe von Leistungen zur Altlastensanierung der Kokerei am Standort Linz gemäß Altlastensanierungsgesetz mit einem Auftragswert von rund € 153,9 Mio. in einem Verhandlungsverfahren außerhalb des Bundesvergabegesetzes

Leistung: Rechtliche Begleitung und erfolgreiche Vertretung eines Bewerbers in einem Nachprüfungsverfahrens zur Bekämpfung rechtswidriger Teilnahmeunterlagen (insb Eignungs- und Auswahlkriterien, Leistungsbeschreibung)

Herausforderungen: Ausarbeitung der rechtlichen Argumentation für die Anwendbarkeit des Bundesvergabegesetzes bei der Vergabe eines privaten Auftraggebers