Vergabe von Reinigungsdienstleistungen für öffentliche Verkehrsmittel

Verkehr:

Schon seit der Liberalisierung der Verkehrsmärkte beraten wir Auftraggeber und Verkehrsunternehmen im Zusammenhang mit der Beschaffung und Finanzierung von Verkehrsdienstleistungen und rollendem Material. Wir verfügen daher über umfassende Erfahrung zu den vergaberechtlichen Aspekten sowie sämtlichen angrenzenden Normen, wie z.B. zum Beihilfenrecht, zur EU-Verordnung 1370/2007, zum Kraftfahrliniengesetz, zum ÖPNRVG oder zum Eisenbahngesetz.

 

Vergabe von Reinigungsdienstleistungen für öffentliche Verkehrsmittel

 

Projekt: Beratung der Wiener Linien GmbH & Co KG bei der Vergabe von Reinigungsdienstleistungen in vier Losen für etwa 2200 U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse.

 

Leistung: Begleitung bei der Erstellung der Verfahrensunterlagen eines Verhandlungsverfahrens mit vorheriger Bekanntmachung im EU Oberschwellenbereich, Strukturierung des Verfahrens, Verhandlungen mit Bietern und Vertretung bei Nachprüfungsverfahren.

 

Herausforderungen: Umsetzung eines Vergabeverfahrens mit einem hohen Auftragswert (in Summe ca EUR 20 Mio.), Vertretung vor dem Verwaltungsgericht Wien.

 

Zeitraum: März 2015 bis September 2016