Wissen
Neues aus „unserer Welt“

Die e-Vergabe kommt!

Im ersten Halbjahr 2016 wird ein neues Bundesvergabegesetz in Kraft treten, das die neuen Vergaberichtlinien in nationales Recht umsetzt. Erklärtes Ziel ist insbesondere die Modernisierung des Vergaberechts, wobei dies unter anderem durch die verpflichtende elektronische Abwicklung von Beschaffungsvorhaben verwirklicht werden wird (Implementierungsfrist für die meisten öffentlichen Auftraggeber aus heutiger Sicht: 18.10.2018).

Was bedeutet die Verpflichtung zur e-Vergabe für öffentliche Auftraggeber?
Mit der Einführung der verpflichtenden e-Vergabe müssen Angebote künftig auf elektronischem Weg über „Vergabeportale“ abgegeben werden. Daneben wird insbesondere die Bekanntmachung, die Zurverfügungstellung der Verfahrensunterlagen, die Kommunikation sowie die Öffnung der Angebote elektronisch zu erfolgen haben.
In Österreich werden derzeit mehrere e-Vergabe-Lösungen angeboten, wobei dabei zum Teil recht unterschiedliche Ansätze verfolgt werden. Interessant ist hier zB die bei manchen Vergabeportalen bestehende Möglichkeit einer e-Auktion.
Öffentliche Auftraggeber sind daher gefordert, rechtzeitig die technischen, organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die rechtssichere e-Vergabe zu schaffen.

Was kann Schramm Öhler in Hinblick auf die verpflichtende Einführung der e-Vergabe für Sie tun?
Wir agieren herstellerneutral und konnten bereits mehrere Auftraggeber bei der Umsetzung ihrer e-Vergabe-Strategie unterstützen. Dabei haben wir wertvolle Erfahrungen in Hinblick auf die verschiedenen e-Vergabe-Lösungen gesammelt. Insbesondere können wir daher bieten:

  • Workshop e-Vergabe für Auftraggeber: Klärung der rechtlichen/technischen/organisatorischen Rahmenbedingungen, Übersicht über die Lösungen am Markt, Beratung in Hinblick auf die Beschaffung des passenden Lösung, Klärung des Anpassungsbedarfs etc.
  • Durchführung von e-Vergabe-Pilotverfahren für Auftraggeber.
  • Anpassung/Erstellung Verfahrensunterlagen (zB e-Auktions-Ordnung etc.).
  • Begleitung und Beratung bei der Beschaffung und Einführung von e-Vergabe-Lösungen.

Stöbern - Das Vergabeblog-Projekt


Wissen ist der Schlüssel zum Erfolg. Allen Interessierten, die sich zwischen Publikationen und Veranstaltungen tagesaktuell auf dem Laufenden halten wollen, bieten wir unter www.vergabeblog.at eine kostenlose Plattform, auf der in neun Kategorien die neuesten Entscheidungen, Entwicklungen, Vorhaben sowie Gesetzes- und Richtlinienentwürfe im Vergaberecht zu finden sind. Zudem besteht die Möglichkeit zur Diskussion und Meinungsäußerung zu vergaberechtlich relevanten Themen.
Das Projekt „Vergabeblog“ wird von Mitarbeitern der Kanzlei Schramm Öhler Rechtsanwälte OG gemeinsam mit der MANZ’sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH betrieben.

www.vergabeblog.at – die österreichische Vergabeplattform

 

 

 

 

 

SOR_vergabeblog_03.jpg